Fremdgehen ist geil

 

Fremdgehen ist Geil – Fremdgehen als Chance Nutzen

Fremdgehen ist geilFremdgehen ist geil und kann auch als Chance für einen Neuanfang genutzt werden, denn Fremdgehen in einer Beziehung ist ein Zeichen dafür, dass hier irgendwas schief läuft. In einer gut funktionierenden V ist er wichtig, dass jeder seinen Beitrag leistet. Eine Beziehung bedeutet Arbeit. Kümmert euch umeinander, schenkt euch und euren Sorgen Aufmerksamkeit und redet darüber. Geht den Problemen nicht aus dem Weg, sondern spricht sie direkt an, packt die Gelegenheit beim Schopf. Reden ist die beste Medizin, die zur Heilung einer Partnerschaft verhilft. Wenn der Freund oder die Freundin fremdgeht, zeigt uns das nur, wie unzufrieden derjenige sein muss. Es muss sich dringend was verändern. Nur so kann das Paar wieder zueinander finden und zufrieden sein.

 

Fremdgehen ist nicht gleich mit einem Treuebruch gleichzusetzen

Beziehungen sind individuell, jedes Paar beziehungsweise jeder Mensch hat andere Vorstellungen davon was Vertrauen in einer Ehe oder Lebenspartnerschaft bedeutet, jeder setzt sich seine eigene Grenzen. Für den einen fängt Betrug schon bei einem einzigen Kuss an oder auch nur beim Austausch von Nachrichten. Dennoch gibt es Paare, die dem Thema Betrug etwas lockerer gegenüber stehen. Besonders, wenn es nur darum geht, die eigene Sexualität auszuleben. Es geht nur um Sex! Gefühle spielen da keine besondere Rolle, die Lust soll befriedigt werden. Jedes Paar sollte für sich entscheiden, wie sie zu dem Thema Betrug stehen. Fremdgehen als Ausgleich zum Alltag, eine Alternative, mit dem jedoch nicht jede Art von Bindung fertig wird. Die Toleranzgrenze von Frauen und Männer sind oftmals unterschiedlich hoch. Somit ist vorab zu klären, wie sich der Partner und die Partnerin das Verhältnis zueinander vorstellt. Etwas lockerer oder doch sehr konservativ, stereotypisch. Macht euch frei davon und orientiert euch nicht daran, wie 90% unserer Gesellschaft Ihre Beziehung zu führen pflegen. Zieht euer eigenes Ding durch und bricht die moralische Vorstellung unserer Bevölkerung. Schwimmt gegen den Strom. Ihr habt nichts zu verlieren. Moralisch Verwerflich, hin oder her. Gleiches gilt auch für ein Sugarbabe. Das Glück einer Partnerschaft liegt darin, für sich einen Weg zu finden und den Mut aufzubringen, unabhängig von den gesellschaftlichen Erwartungen, diesen vielleicht auch ungewöhnlichen Weg zu beschreiten.

Mögliche Konsequenzen

Fremdgehen KonsequenzenEin Leben mit nur einem Sexpartner ist zum Scheitern verurteilt, irgendwann kommt der Tag, an dem jeder auf sein Leben zurück blickt und es zu tiefst bereut nicht mehr gewagt zu haben. Oft sind es Männer Anfang 50, die das Empfinden habe was zu verpassen, die sogenannte Midlife Crisis klopft an die Tür. Für gewöhnlich bleibt es nicht beim Sex. Nein, oftmals lassen sich diese Männer von Ihrer Frau scheiden, um einen neuen Abschnitt in Ihrem Leben zu beginnen und um das alles nachzuholen was sie glauben, in Ihrem Leben verpasst zu haben. Für gewöhnlich lassen sich diese Männer auf eine deutlich jüngere Freundin ein, die Ihm das Gefühl vermittelt wieder jung und knackig zu sein. Eine neue Lebenslust ist in Ihm erwacht.

 

Was machen, wenn der Partner fremdgeht?

Aus der Sicht des Betrogenen: Ein Szenario, was sowohl für den Mann als auch für die Frau kaum zu ertragen ist. Ein gebrochenes Herz, Herzschmerz, Liebeskummer kann fatale Folgen haben. Für gewöhnlich suchen die Betrogenen die Schuld bei sich und fühlen sich für den Betrug verantwortlich. Eventuell könnten Sie den Freund oder die Freundin durch das eigene Verhalten dazu gebracht haben, so zu handeln. Dennoch sind es immer zwei, die dafür verantwortlich sind, dass ein Ehe oder Lebenspartnerschaft scheitert. Du dachtest Ihr würdet eine sorglose Beziehung führen. Es scheint alles perfekt zu sein. Dein Freund oder deine Freundin ist vermeintlich zufrieden mit eurem Verhältnis. Ihr habt guten und regelmäßigen Sex, dein Partner schenkt dir die Aufmerksamkeit, die du brauchst. Zusammen seid Ihr ein unschlagbares Team. Doch von heute auf morgen bricht für dich eine Welt zusammen, als du erfährst, dass sich dein Freund oder deine Freundin auch in fremden Betten vergnügt. Doch der wichtigste und ausschlaggebende Punkt, der eine Partnerschaft letztendlich Scheitern lässt, sind die Umstände unter dem der Freund oder die Freundin von dem Vertrauensbruch des Partners erfährt. Denn Ehrlichkeit ist das A und O in einer Partnerschaft. Ist der Partner, so Mutig und beichtet seinem Freund bzw. seiner Freundin von seinem Betrug, dann muss hier der Mut anerkannt werden, den der Freund oder die Freundin für sein Geständnis aufbringt. Mit Sicherheit fällt es schwer, jemanden zu verzeihen, der einen derartig verletzt hat, insbesondere wenn die Gefühle zu der Person so stark sind. Es braucht Zeit, wieder Vertrauen zu gewinnen. Diese Zeit muss sich das Paar und seiner Bindung geben. Auf der anderen Seite jedoch gibt es auch die Menschen, die sich nicht dazu aufraffen und Courage zeigen und Ihren Betrug beichten, sie belassen es dabei und schweigen lieber. Das Problem ist nur, dass sich nach einer gewissen Zeit, eine selbstverständliche Sicherheit einschleicht. Bis der Tag kommt, an dem man in flagranti mit einer Frau oder einem Mann erwischt wird. Die Folgen sind schwerwiegend, diese Situation ist für den Freund oder Freundin kaum auszuhalten. Dieses Verhältnis ist zu 99 Prozent zum Scheitern verurteilt. Eine solche Art der Demütigung darf nicht so hingenommen werden. Schlussendliche sollte das Paar zu einem klärenden Gespräch zusammen kommen. Wer weiß vielleicht ist die Beziehung noch zu retten. Gebt niemals auf für die Liebe zu kämpfen, es lohnt sich immer.

Fremdgehen besserer SexAus der Sicht des Fremdgehers: Du führst eine beinahe perfekte Beziehung, es ist alles perfekt, doch irgendwas fehlt dir. Der Sex ist gut, doch du willst noch mehr, als diesen üblichen Standard Sex. Du brauchst mehr Sex als der Durchschnitt. Dein Freund oder deine Freundin ist überfordert mit der Situation. Du suchst einen Ausweg aus dieser misslichen Lage, doch es ist unmöglich, die einzige Lösung ist es, jemanden zu finden, der deine Lage versteht und selbst auf der Suche nach jemanden ist, mit dem er sich ausleben kann, ohne das Gefühle eine Rolle spielen. Nur der Sex zählt. Sexuell befriedigte Menschen sind ausgeglichen und zufriedener. Das Streitpotenzial wird gesenkt. Von außen betrachtet, einen guten Weg mit einem Problem fertig zu werden. Dennoch muss bedacht werden, dass der Betrogene alles andere als glücklich mit dieser Lösung ist. Ein Appell an euch da draußen, die sich angesprochen fühlen, bevor Ihr euch in so eine missliche Lage bringt, spricht miteinander und klärt die Fronten. Reden, Diskutieren eine Möglichkeit die Probleme zu lösen, seit ehrlich miteinander, nur so kann eine Basis für eine glückliche Beziehung geschaffen werden. Eventuell ist dein Partner bereit und will dich glücklich machen und lässt sich auf das Experiment Offene-Beziehung ein. Das bedeutet, dass sich dein Mann oder deine Frau einen fremden Menschen sucht, der seine Lust nach Sex stillt. Dein Gewissen ist somit rein und du brauchst dir keiner Schuld bewusst sein, die Gefühle deines Partners verletzt zu haben. Ihr wisst was der andere treibt.

 

Warum gehen wir überhaupt Fremd?

Der Grund warum Menschen eine Affäre haben ist ganz verschieden. Aber insgesamt können 6 Gründe aufgeführt werden, die zu 98% dafür verantwortlich sind, dass Frau oder Mann sich dazu entscheiden fremdzugehen.

 

  1. Der Mann bzw. die Frau wollen Ihren Marktwert austesten

 

Ein Mann oder eine Frau, die schon lange in einer Beziehung sind und das Bedürfnis haben sich nochmal so richtig auszuleben, um das eigene Selbstwertgefühl zu stärken und den Marktwert zu testen. Du fühlst dich noch jung und willst nicht irgendwann auf dein Leben zurückblicken und sagen, ich habe es nicht voll auskosten können und dir bewusst wird du hast ja nur dieses eine Leben. Sei ehrlich zu dir, deinem Mann oder deiner Frau. Leider ist Ehrlichkeit nicht jedermanns Sache. In der Regel gehen sie fremd, ohne das der Freund oder die Freundin was davon ahnt. Sie wollen die Beziehung nicht aufgeben, dennoch sind sie an einen Punkt gelangt, der Ihnen keine Wahl lässt. Sie wollen was ändern. Sie gehen fremd, um sich Ihren Wunsch nach Selbstbestätigung zu erfüllen. Das Bedürfnis begehrt zu werden und der Drang nach Sex, Gefühle und Gelüste den nachgegangen werden muss. Der Instinkt des Menschen strebt danach, sich sexuell zu Verwirklichen. Gefühle machen dieser Triebkraft jedoch oft einen Strich durch die Rechnung. Denn Gefühle zu einem Mann oder einer Frau hemmen die Lust danach, fremd zu gehen. Aber vielleicht reicht es auch schon aus, nur ein bisschen zu flirten, dabei bleibt dein Gewissen rein. So kannst du dein Selbstgefühl aufbauen, ohne die Gefühle deines Partners zu verletzen. Der Reiz des fremden und Neuen ist in jeder Beziehung gegeben und ein allgegenwertiges Problem. Es liegt bei jedem selbst, ob er sich dem Drang hingibt oder auch nicht.

 

  1. Ein Ausrutscher – Die Stimmung war so gut

 

Ein aufregende Nacht mit deiner Clique, du ohne deinen Mann oder deiner Frau. Du bist ausgelassen und fühlst dich wohl in deiner Haut. Der Alkohol fließt in Strömen. Nach und nach fallen die Hemmungen, die Leute um dich herum kommen dir immer näher und die Blicke werden intensiver. Flirten, Tanzen du genießt den Moment und die Ungewissheit, was als nächstes passiert. Ein vielversprechender Abend, die beste Gelegenheit fremd zu gehen. Dein schlechtes Gewissen kannst du durch den steigenden Alkoholpegel gut ausblenden. Dein Mann oder deine Frau die Zuhause auf dich wartet, der Gedanke daran, rückt immer mehr in den Hintergrund. Die Angst erwischt zu werden hat keine Bedeutung mehr. Du würdest alles riskieren. Sex bringt dich erst überhaupt dazu. Alleine der Gedanke mit einem Mann oder einer Frau fremd zu gehen, ist verheißungsvoll für dich. Und du tust es, du lässt dich auf das Abenteuer Sex mit jemanden Fremden ein! Der Tag danach, eher nüchtern betrachtet jedoch, lässt Zweifel aufkommen. Erst dann registrierst du, was eigentlich passiert ist. Schon die Tatsache allein, Sex mit jemanden gehabt zu haben und es sich dabei, nicht um den eigenen Partner gehandelt hat, lässt die meisten Menschen nicht ganz kalt. Das schlechte Gewissen kommt früher oder später in jedem hoch. Ob man es dem Mann oder der Frau im Nachhinein beichtet liegt bei jedem selbst. Jeder sollte für sich entscheiden, ob sie die Beziehung damit auf Spiel setzen wollen oder, ob es sich wirklich nur um einen einmaligen Ausrutscher gehandelt hat.

 

  1. Der ich will hier raus, deswegen gehe ich fremd Grund

Sie sind nicht wirklich glücklich in Ihrer Beziehung und wissen nicht, wie sie dem ein Ende setzen können. Nach außen hin wirkt alles richtig. Sie suggerieren Ihrem Umfeld, dass sie ein glückliches und zufriedenes Paar sind. Doch innerlich wollen sie nur eins und das ist „ frei sein“. Es ist nichts, wie es scheint. Sie sind wie ein Gefangener und wollen die Freiheit erlangen ohne Rücksicht auf Verluste. Dafür würden sie alles Riskieren. Es gibt nur einen Weg, sie müssen Ihr altes Leben aufgeben, um den alten Ballast los zu werden, auch wenn es heißt alleine zu sein. Doch die große Frage, die jetzt noch im Raum steht, ist wie kann ich eine Beziehung so einfach hinter mich lassen? Und wie mache ich es meinen Partner einfach, sich von mir zu trennen? Der effektivste Weg ist es seinen Partner zu betrügen. Mittlerweile gibt es einige Online Seiten, die zum Fremdgehen verleiten. Oder gehe doch einfach mit deinen Mädels oder Jungs aus und schaust was der Abend noch so mit sich bringt. Der perfekte Abend für Sex mit einem Fremden. Vielleicht erwischt dich ja einer der guten Freunde deines Lebensgefährten oder Lebensgefährtin mit der oder dem Unbekannten. Das beste was dir passieren kann. So brauchst du es deinem Partner noch nicht mal zu beichten. Der Stein kommt ins Rollen und alles nimmt seinen Lauf. Dennoch ist es fair mit offenen Karten zu spielen und den doch einst so geliebten Menschen nicht zu verletzen.

 

  1. Die ich zahl‘s dir Heim du Ar***Nr.

 

Du kannst es kaum fassen, wäre da nicht der Beweis in Form eines Höschen in deinen Händen, gefunden unter dem gemeinsamen Ehebett. Schon der Gedanke an die Frau, die dieses vermeintliche Höschen getragen hat, bereitet dir große Margenschmerzen. Du hast Ihn erwischt, wie er damals dieser hübschen Kellnerin Avancen gemacht hat. Insgeheim war dir doch bewusst, da ist mehr. Wolltest es dir dennoch nicht eingestehen. Du hast die Augen vor der Wahrheit verschlossen. Kerle sind doch alle gleich. Ein sehr guter Freund hatte mal gesagt. „Appetit holen sich Kerle gerne woanders, doch gegessen wird Zuhause“. Damals hattest du noch darüber gelacht. Später warst du doch ein wenig erleichtert über die Aussagen deines guten Freundes. Deine guten Freundinnen dagegen sind hinsichtlich des Themas Kerle und Ihr Macken etwas strenger und nehmen dementsprechend auch kein Blatt vor den Mund. Sie verurteilen das Machomäßige Benehmen und die Tatsache, dass sich Herren doch gerne von Ihren Hormonen steuern lassen. „Schwanzgesteuert“ nennen Frauen das Verhalten dann gerne. Es geht den Männern in erster Linie nur um Sex. Eine Feststellung, die mich ein bisschen beruhigt. Denn es kann meiner Meinung nach zwischen Sex mit oder ohne Gefühle unterschieden werden. In den meisten Fällen haben die Männer, die Ihre Frau betrügen ein schlechtes Gewissen und kommen wieder angekrochen. Es gibt wenige Frauen, die dem männlichen Geschlecht wiederstehen können, die mit aufwendigen und kostspieligen Geschenken, um Verzeihung bitten. Doch nehme dich in Acht, „Rache ist süß“. Die Stärken einer Frau, sind zugleich auch Ihre Waffen. Frauen sind keine Einzelgänger, sie umgeben sich gerne mit einer guten Freundin oder Freund, die oder der Ihr den Rücken stärkt. Sie handeln bedacht, instinktiv und oftmals klüger als die Männer. Sie verurteilen schlechtes Benehmen und halten sich meist bedeckt, wenn es um die Anzahl der Männer geht, mit den sie schon geschlafen haben. Doch früher oder später, wenn es um die Gefühle geht, ziehen sie alle Register und zeigen, eine ganz andere Seite von sich. Ein schlechtes Gewissen ist da fehl am Platz. Wäre da nicht das Herz, dass sich nach einer perfekten Beziehung sehnt, Frauen haben ihre genauen Vorstellungen, davon wie Ihr Leben ihre Beziehung verlaufen soll. Doch zusammen glücklich sein, bedeutet mehr als nur guten Sex zu haben. Der häufigste Grund warum Frauen fremdgehen, ist der, dass sie Rache nehmen wollen. Ein vielleicht schlechtes Benehmen, das aber gerechtfertigt ist. Die meisten Leute urteilen viel zu schnell, ein Problem, dass in der heutigen Gesellschaft Allgenwertig ist. Menschen sind voreingenommen und haben auch die Macht, andere ins Verderben zu stürzen. So auch Frauen, die von Ihren Ehemann betrogen worden sind. Eine Frau die betrogen wird, ist zu allem fähig. Nehmen wir an eine Partnerin will sich an Ihren langjährigen Partner rächen, jedoch will sie diese Beziehung nicht aufgeben. Deswegen beschränkt sie sich darauf, gemäß nach dem Motto: wie du mir, so ich dir! Nur so haben Frauen das Gefühl Ihren Mann auf Augenhöhe begegnen zu können. Jungs da draußen Nehmt euch in Acht, denn es gibt Frauen, die euch benutzen wollen. Doch in den meisten Fällen sind solch Rache-Aktionen eher kontraproduktiv. Rache ist nicht die Lösung eurer Probleme. Kommunikation ist das Schlüsselwort!

 

  1. Die Nie beachtest Du mich Liaison

 

Viele Frauen kennen und leben mit dem Problem, Ihr Gatte ist berufliche sehr eingespannt und deshalb viel unterwegs. Es bleibt kaum Zeit für die Frau daheim. Die moderne Frau von heuten jedoch weiß sich zu helfen und sucht sich einen Freund mit gewissen Vorzügen, der das Problem aus dem Weg räumt und das mit ganzem Körpereinsatz. Das heißt sie wollen in der Zeit, wo der eigene Mann nicht für Sex zur Verfügung steht, eine andere fähigen Kerl der Abhilfe schafft. Es handelt sich dabei ja auch nur um Sex. Frauen haben Ihre Bedürfnisse, die befriedigt werden wollen. Beziehungen in der das Paar in der Regel oft auf längerer Zeit getrennt ist, hat für gewöhnlich eher schlechte Chancen auch langfristig zu bestehen. In einer Freundschaft ist es wichtig sich Freiheiten zu lassen, jede Frau will begehrt werden sowie jeder Mann auch seine Männlichkeit beweisen möchte. Die Angst davor, die Beziehung auf Spiel zu setzen sollte nicht das Problem sein. In erster Linie ist es der Vertrauensbruch, der verletzend ist. Wie gesagt eine Frau möchte einen Typen, der bereit wäre seinen Beitrag zu leiste, wie es jeder Kerl in einer gewöhnlichen Beziehung auch tut. Nur so ist es möglich eine ausgeglichene Beziehung zu führen. Die Frau wäre gar nicht erst in die Versuchung gekommen, sich anderweitig zu vergnügen. Ein schlechtes Gewissen hat auf Dauer die Macht, einen Menschen innerlich zu zerstören. Der Partner würde es irgendwann merken, dass etwas nicht stimmt. Lasse dich lieber erwischen, dann ist es raus. In einer gut funktionierenden Partnerschaft ist es wichtig, dass sowohl der Mann, als auch die Frau Ihren Teil dazu leisten, damit diese auch funktioniert. Eine Freundschaft bedeutet Arbeit, doch nicht jeder ist bereit Zeit und Mühen zu investieren. Nehmen wir mal an, es hat dich so richtig erwischt, du bist über beide Ohren verliebt, und hast Schmetterling im Bauch. Am Anfang eures Verhältnisses fühlt sich alles noch so gut und neu an und Ihr könnt eure Hände nicht voneinander lassen. Doch in jeder Lebensgemeinschaft kehrt der Alltag ein und die Fassaden fangen an zu bröckeln. Erst zu diesem Zeitpunkt, lernst du auch andere Seiten an deiner Freundin oder deines Freundes kennen.

 

  1. Endlich besorgst Du es mir Liaison

Du bist jung und hast das Gefühl etwas zu verpassen. Du hattest in deinem Leben bis jetzt 3 längere Verhältnisse mit Männern, kurze Affären waren bis jetzt noch nicht dabei. Auf den Mr. Perfekt wartest du leider noch vergebens. Bevor du dich schon wieder auf ein Verhältnis mit einem Kerl einlässt, solltest du dich zuerst mit der Frage auseinandersetzen, ob du auf Dauer überhaupt dazu bereit bist. Eigentlich bist du nicht der Typ für eine rein körperliche Bindung, Emotionen sollten schon eine Rolle spielen. Doch du bist es leid und willst was Neues und Aufregendes erleben. In deiner aktuellen Liebesbeziehung herrscht Eiszeit. Du weißt nicht mehr weiter dein Freund ist nicht Fähig, dir einen Höhepunkt zu verschaffen. All deine Tipps und Tricks in Bezug auf Sex haben rein gar nichts gebracht. Du weißt nicht mehr weiter und du bist es leid selbst Hand anlegen zu müssen. Du leistest deinen Teil, dann soll er es gefälligst auch tun. Er tut es leider nicht. Es muss was passieren es gibt keinen Grund länger zu warten. Auch wenn dein Herz was anderes sagt deine Vagina will und braucht einen Orgasmus. Du möchtest ebenfalls von deinen heißen Erlebnissen erzählen können und mit deinen Mädels über jedes Detail quatschen. Ob du fremdgehen würdest? Eine gute Frage, aber einfach zu beantworten, ja würde ich. Du erwischt dich immer öfters dabei, dass deine Gedanken abschweifen, während du mit deinem Freund schläfst. Du bist komplett abwesend und nicht wirklich bei der Sache. Es ist immer die gleiche Angelegenheit, reine Routine. So, du bist bereit für alle Männer, die dir ein Orgasmus verschaffen können Du riskierst es erwischt zu werden. Denke lieber noch nicht so weit, denn so wird dir nur dein heißes Erlebnis vermiest. Lebe den Moment und gehe fremd. Deine Gedanken kreisen nur noch um dieses Thema, dir läuft die Zeit davon, wenn nicht jetzt wann dann. Denke nicht daran, was sein könnte, sondern setzte deine Träume in die Tat um. Es hat dich erwischt, deine neue Liebe gilt nicht deinem Lebenspartner sondern dir und deinen Bedürfnissen. Du sehnst danach Abenteuer zu erleben. So gesehen könntest du ein Buch über deine Storys schreiben. Du suchst deine sexuelle Befriedigung und hoffst auf Männer zu treffen, die dir deine intimsten Wünsche erfüllen. Unabhängig was dein Partner davon hält. Deine Wünsche stehen an erster Stelle.

 

Wann dürfen wir fremdgehen?

Fremdgehen erlaubtEine Frage, die sich sicherlich fast jeder Mann stellt, der sexuell unbefriedigt und auf der Suche nach einen Abenteuer ist. Viele Kerle spielen mit den Gedanken daran, fremdzugehen. Wann würdest du fremdgehen? Ein Mann oder sogar eine Frau würden fremdgehen, wenn der Funke im Bett erloschen ist. Das heißt es herrscht Flaute im Bett. Besonders Männer sind hoch sexuelle Menschen, die häufig und sehr gerne Sex haben. Die Männer wollen Ihren Beitrag erfüllen und Ihre Frau glücklich machen, indem sie sich im Bett vollkommen auf die Frau und Ihre Bedürfnisse einlassen. Doch es ist nichts ungewöhnliches das Frauen nicht immer bereit sind Ihren Beitrag zu leisten. Doch in einer Liebesbeziehung ist es wichtig, dass sowohl der Mann als auch die Frau Ihren Beitrag dazu leisten der beide glücklich macht. Sind dies Argumente die einen Betrug rechtfertigen? Wir sollten doch bedenken, dass hier Gefühle verletzt werden können. Wann also dürfen wir unseren Partner betrügen? Moralisch gesehen sollten wir nicht fremdgehen. Denn ein Vertrauensbruch kann sehr verletzend sein und wollen wir Menschen verletzen, die wir lieben? Mit Sicherheit, ein klares nein. So sollteste du deinen Beitrag leisten und ehrlich zu deinem Partner sein. Denn wann und wo lernen wir so schnell jemanden kennen, der uns liebt und das mit all unseren Macken. Ob es im Bett funktioniert, ist eine Angelegenheit an der gearbeitet werden kann. So leiste deinen Beitrag und rede Klartext und kläre deine Freundin darüber auf, dass du mehr von Ihr erwartest. So wenn jeder seinen Beitrag leistet sollte dem Glück nichts mehr im Wege stehen. Wenn der Mann die Frau liebt besteht die Chance das der Beitrag, der geleistet werden sollte, um den Partner glücklich zu machen auch von jemand anderes ausgeführt werden kann. Das Vertrauen dabei, sollte jedoch gefestigt sein. So kann jeder selbst entscheiden, wir er seine Beziehung zu führen vermag. Ob eher offen oder doch eher konservativ. Ein Seitensprung ist erlaubt, nur sollte jeder für sich selbst entscheiden, ob er einen geliebten Menschen verletzen möchte.